Exportkontrolle-Consulting Angelika Dusek-Musil
Embargos und Sanktionen
Die wirtschaftliche Isolation einzelner Regionen wird regelmäßig durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen beschlossen. Durch Gemeinsame Standpunkte des Europäischen Außen- und Sicherheitsrates (GASP) werden die Beschlüsse der Vereinten Nationen umgesetzt, oftmals auch für die Union erweitert. Diese in der Europäischen Union geltenden Embargos und Sanktionsbestimmungen sind dynamischen Änderungen unterworfen.

Da diese Bestimmungen an die jeweilige politische Situation der betroffenen Länder angepasst sind, sind die einzelnen Embargos und Sanktionsbestimmungen unterschiedlich ausgestaltet.
  • Welche Embargos und Sanktionsbestimmungen gelten aktuell?
  • Welche Besonderheiten gilt es bei den Ukraine/Russland-Sanktionen zu beachten?
  • Was ist der aktuelle Stand des Iran-Embargos nach dem Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA)?
  • Ist Ihr Geschäft von diesen Embargos und Sanktionsbestimmungen betroffen?
  • Wann ist eine Voranfrage sinnvoll?
  • Können Sie eine Feststellungserklärung beantragen?
  • Wann brauchen Sie eine(n) Verantwortliche(n) Beauftragte(n)?
  • Wie kann Compliance in diesem Bereich gelingen, oder anders gesagt: wie können Sie als Geschäftsführer(in) / verantwortliche(r) Beauftragte(r) Ihre Sorgfaltspflichten erfüllen und unnötige Risiken ausschalten? 
Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantwortung dieser und weiterer Fragen!
Kommen Sie zu einem unserer Seminare oder kontaktieren Sie uns!

« zurück zur Übersicht