Exportkontrolle-Consulting Angelika Dusek-Musil
Restriktive Maßnahmen im Zusammenhang mit Iran - Berichtigungen
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Amtsblatt der Europäischen Union L 196 vom 24. Juli 2015 wurden die

Berichtigungen der Verordnungen (EG) Nr. 1110/2008 des Rates vom 10. November 2008, (EU) Nr. 961/2010 des Rates vom 25. Oktober 2010, sowie (EU) Nr. 267/2012 des Rates vom 23. März 2012, über restriktive Maßnahmen gegen Iran veröffentlicht. Damit wurderichtiggestellt, dass es in der Tabelle I.A.A bzw. II.A "Güter", Abschnitt A0 "Kerntechnische Materialien, Anlagen und Ausrüstung", unter A0.006, "Nukleare Nachweissysteme zum Nachweis, zur Identifizierung oder" (statt "und") "zur Quantifizierung radioaktiver Stoffe ... " heißen muss.



Bitte entnehmen Sie die offizielle Verlautbarung dem Portal der Europäischen Union unter:
© Europäische Union, 
http://eur-lex.europa.eu/homepage.html?locale=de
Nur die im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichte Fassung von Dokumenten der Europäischen Union ist verbindlich.

 


Worauf wird in unserem Newsletter hingewiesen?

Wir informieren mit unserem Newsletter über Änderungen und Neuerungen im Bereich der österreichischen/EU-Ausfuhrkontrolle, die sich an die Wirtschaftsbeteiligten  richten. Die Details sind im Amtsblatt der Europäischen Union nachzulesen, welches alleine Rechtsverbindlichkeit entfaltet. Diese kostenlose und unabhängiges Serviceleistung dient der Information, wir übernehmen daher keine wie immer geartete Haftung.